Hama 70158 UV Filter 58 mm

Ein einfacher Lauf des Gewindes zeichnet den Hama 70158 UV Filter 58 mm ebenso aus wie dessen leichte Montage. Weitere Pluspunkte verweisen auf die gute Verarbeitung und natürlich die Schutzfunktion für das Objektiv. Das Preis-Leistungs-Verhältnis für das Produkt ist gerechtfertigt und ebenso wenig liegen auf dem Filter irgendwelche Trübungen oder Verunreinigungen vor.

Noch wertvoller erscheint der Filter aufgrund seiner Langlebigkeit und einige Anwender verweisen sogar darauf, dass sich die Bildqualität mit einer Anwendung des Produkts leicht verbessert. Das Modell ist robust und teilweise sind die Kontraste der Fotografien mit dem Filter noch intensiver dargestellt als ohne den Filter.

Negativ ist bei diesem Filter hervorzuheben, dass sich die Qualität der Fotografien bei schwierigen Lichtsituationen deutlich reduziert. Denn sowohl bei Nachtaufnahmen mit Lichtquellen als auch bei Gegenlicht entsteht durch den Filter eine Vielzahl an Flares. Ebenso muss bemängelt werden, dass Lichtreflexionen auf den Bildern zurückbleiben, falls eine Lichtquelle außerhalb des Bildzentrums auf der Fotografie vorhanden ist.

Ebenfalls muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass sich hinter dem Filter immer wieder Staub festsetzt. Diese Folge basiert höchstwahrscheinlich auf der Bauweise, dass das Glas nur in den Ring eingepresst und nicht zusätzlich mit einem Dichtring aufgewertet ist. Ein weiterer Makel taucht durch die Bauweise natürlich auch dadurch auf, dass das Glas schnell zum Klappern und Wackeln neigt.

* Zuletzt aktualisiert am 18. Juni 2021 um 05:37 . Die angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Wir verdienen Werbeeinnahmen bei qualifizierten Käufen über unsere Werbelinks im Rahmen von Affiliate Partnerschaften mit Amazon.de, eBay.de, awin, adcell, yadore und anderen.

Unser Fazit zum Hama 70158 UV Filter 58 mm

Am Preis-Leistungs-Verhältnis des Hama 70158 UV Filters 58 mm gibt es grundsätzlich nichts auszusetzen. Immerhin halten Fotografen für wenig Geld einen Filter in den Händen, der seiner Schutzfunktion für das Objektiv voll und ganz nachkommt, wenn man von den regelmäßigen Staubeinlagerungen absieht.

Auf eine 100%ige Wiedergabe der Original-Motive müssen die Anwender jedoch verzichten, wenn schwierige Lichtsituationen ins Spiel kommen. Denn bei Nachtaufnahmen und Gegenlicht weist der Filter ebenso große Schwächen auf wie die Bauweise des Objektiv-Filters, da es an einer robusten Befestigung mangelt.

Auf der anderen Seite müssen sich die Verbraucher keine Sorgen um eine aufwendige Montage machen oder sich über eine kurze Lebensdauer des Modells ärgern. Demzufolge muss jeder professionelle oder Hobby-Fotograf für sich selbst entscheiden, auf welche Aspekte er gesonderten Wert legt und inwieweit das Produkt in Frage kommt. Wird ein einfacher, preiswerter Schutz für das Objektiv benötigt, kann man mit diesem Filter überhaupt nichts falsch machen.