B+W Graufilter (77mm, F-PRO)

Der B+W Graufilter (77mm, F-PRO) entfaltet seine volle Wirkung, wenn Fotografen längerfristige Belichtungen in tageslichtgleichen bzw. hellen Situationen vornehmen möchten. Denn eine Besonderheit dieses Graufilters besteht darin, dass dieser die Belichtungszeit um den Faktor 1000 verlängern kann. Auch wenn die Farbveränderungen unter Anwendung dieses Filters nicht komplett ausgeschlossen werden können, sind diese im Vergleich zu anderen Modellen wesentlich geringer.

Die Verarbeitung des Filters ist gut und klare Bilder für dieses Produkt eine Selbstverständlichkeit. Im Gegensatz zu anderen Graufilter-Tests ist die Qualität der mit diesem Modell erzeugten Bilder wesentlich hochwertiger – daher erscheint das Preis-Leistungs-Verhältnis für diesen Filter auch angemessen.

* Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2021 um 04:29 . Die angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Wir verdienen Werbeeinnahmen bei qualifizierten Käufen über unsere Werbelinks im Rahmen von Affiliate Partnerschaften mit Amazon.de, eBay.de, awin, adcell, yadore und anderen.

Auch wenn die Vorteile dieses Graufilters deutlich überwiegen, möchten wir trotzdem auf einige Schwächen dieses Artikels hinweisen. Im direkten Vergleich mit Billigversionen fällt der Colorcast bei diesem Filter zwar gering aus, ist jedoch trotzdem vorhanden. Einige Fotografen sprechen in diesem Zusammenhang von einem Rotstich, der auf den Bildern erkennbar ist.

Allerdings können diese Farbveränderungen relativiert werden, indem bei Langzeitbelichtungen auf das RAW-Format zurückgegriffen wird. Weiterhin müssen die Anwender bedenken, dass der Graufilter nicht für 18 – 35 geeignet ist, da dieser – begründet auf der hohen Fassung – zu starken Vignettierungen führt. Um diesem Effekt entgegen zu wirken, ist eventuell die Anschaffung einer Slim Line Variante empfehlenswert.

Unser Fazit zum B+W Graufilter 77mm F-PRO

In unserem Fazit möchten wir darauf verweisen, dass der B+W Graufilter (77mm, F-PRO) sein Geld wert ist. Denn bei längerfristigen Belichtungen in tageslichtgleichen Situationen läuft der Filter zur Hochform auf. Weiterhin sind die Farbveränderungen der Aufnahmen im Vergleich zu anderen Filtern sichtbar gering, auch wenn diese nicht komplett eliminiert werden können.

Der Graufilter ist gut verarbeitet und klare Bilder sind ein deutliches Resultat sämtlicher Fotografien, die mit diesem Modell realisiert werden können. Auf der anderen Seite sollten die Verbraucher jedoch wissen, dass das Colorcast bei diesem Filter trotzdem nicht komplett ausgeschlossen werden kann. Außerdem ist ein kleiner Rotstich auf den Bildern erkennbar, die mit dem RAW-Format ebenso verringert werden können. Aufgrund der Dicke der hohen Fassung treten starke Vignettierungen auf.